Daumenkino-fertig-66.jpg

Projektvorstellung

Werkverzeichnis

Erweiterungsanbau für junges Wohnen mit Sauna
Anbau als Holzständerbauweise mit Sanierung des Bestandes in KFW 115
Bauherr.  Privat
Baujahr.  in Bearbeitung             
Lph.        1-9
Umbau und Sanierung eines Schwarzwaldhauses
Umbau eines Einfamilienhauses zu einem Zweifamilienhaus und energetischer Sanierung
in KFW 85
Bauherr.  Privat
Baujahr.  in Bearbeitung               
Lph.        1-9
Zweigeschossiger Anbau in Holzbauweise
Erweiterung des Bestandes mit Badezimmer und Küche auf zwei Etagen mit Balkon und Dachterrasse.
Bauherr.  Privat
Baujahr.  in Bearbeitung               
Lph.        1-9
Neubau eines Einfamilienhauses in Holzbauweise
Wohnen auf dem Land: Holzständerbau KFW 40 mit Einliegerwohnung und Geothermie.
Bauherr.  Privat
Baujahr.  in Bearbeitung            
Lph.        1-4
Sensibler Anbau und Umbau im Bestand
lichtes Wohnen im Altbau mit neuen Raumbeziehungen
Bauherr.  Privat
Baujahr.  2020                    
Lph.        1-9
Mehrgenerationenwohnen
Neubau eines Doppelhauses
Kostenoptimiertes Bauen für zwei Generationen in Massivbauweise.
Bauherr.  Privat
Baujahr.  2020                    
Lph.        1-9
Neubau eines Doppelhauses

Neubau eines Doppelhaus in Freiburg- St.-Georgen.

mit Wärmepumpe

Bauherr.  Privat
Baujahr.  2018                  
Lph.        1-9
Sanierungskonzept für Denkmalgeschützte ehem. Tabakfabrik
Umbau und Sanierung der Schreinerei und des Wohnhauses
Bauherr.  Privat
Konzept. 2016                      
Lph.        1-4
Barrierefreies Mehrgenerationenwohnhaus mit begrünter Fassade
Bauherr.  Baugruppe
Baujahr.  2015-2016                      
Lph.        1-9
Umbau und Erweiterung eines Mehrfamilienwohnhauses
Großzügiges Wohnen durch übergreifende Raumbeziehungen und neue große Fensteröffnungen.

Umbau eines  Einfamilienhauses in ein Mehrfamilienhaus.
Erweiterung des Erdgeschosses durch zwei Anbauten.
Einbau von Dachgaupen und neue Freisitze in allen Geschossen.

Großzügiges Wohnen durch übergreifende Raumbeziehungen und neue große Fensteröffnungen.

Niedigenergiestandard gemäß KfW und EnEV.

Barrierefreies EG gemäß KfW-Anforderungen.

Bauherr.  Privat
Baujahr.  2015-2016                      
Lph.        1-9

Dachsanierung und Schimmelbeseitigung an einer Reihenhausanlage.

Kompletter Rückbau der vorhandenen myzelzersetzten Dachkonstruktion.
Schimmelbeseitigung und Bautrocknung der verbleibenden Bausubstanz.
Neuplanung und Neueinbau des Daches, Anpassen des Bestandes.

Bauphysikalische Ertüchtigung des Bestandes
Einbau einer Lüftungsanlage
Bauherren.  Reihenhausbesitzer          
Baujahr.      2015-2016                          
Lph.            1-9

Neubau eines hochwertigen Einfamilienhauses in Schallstadt.

Großzügiges Wohnen durch übergreifende Raumbeziehungen und einem herrlichem Gartenbereich.
Intelligente Haustechnik mit Erdwärmesonde und einer Indach PV-Anlage in Niedrigenergiebauweise.

.

Bauherr.  junge Familie        
Baujahr.  2015                        
Lph.        1-9

Umbau und Renovierung einer Erdgeschosswohnung in
Gutach.

Umbau zu hellen und zeitgemäß großzügigen Wohnräumen
durch Teilabriss von tragenden Innenwänden.

Bauherr.  Ehepaar
Baujahr.  2014
Lph.        1-9

Umbau und Renovierung eines alten Siedlungshauses in Freiburg West.

Umbau der kleingliedrigen Raumarchitektur zu hellen und zeitgemäß großzügigen Wohnräumen.
Anbau eines Terrassendecks.

Bauherr.  junge Familie
Baujahr.  2014
Lph.        1-9

Teilabriss und Neuaufbau einer zweigliedrigen Gewerbehalle.
Installation einer PV-Anlage auf den Dachflächen.

Bauherr.  Produktionsfirma
Baujahr.  2013
Lph.        1-9

Neubau in Freiburg- St.-Georgen.

mit Attikageschoss und PV-Anlage

Bauherr.  junge Familie
Baujahr.  2013
Lph.        1-9

Nachträgicher Dachgeschossumbau mit Badeinbau
in Freiburg- St.-Georgen.

Ausbau eines Dachspeichers zu einem Eltern-schlafzimmer mit Bad.
Einbau eines Einbauschrankes als Raumteiler.

Bauherr.  junge Familie
Baujahr.  2014
Lph.        1-9

Renovierung eines alten Wohnhauses in
Freiburg- St.-Georgen.

Umbau zu hellen und zeitgemäß großen Wohnräumen.

Bauherr.  junge Familie
Baujahr.  2010
Lph.        1-9

Neubau an vorhandene Doppelhaushälfte

Massivbauweise und Niedrigenergiestandard . KFW 70

Helle Grundrisse und maximale Wohnfläche

Bauherr.  junge Familie            
Baujahr.  2012                         
Lph.        1-9

Umbau und Sanierung mit Denkmalauflagen

Bewahrung des historischen Gesamtcharakters.

Bauherr.  junge Familie            
Baujahr.  2012                           
Lph.         1-9

Effizienzhaus KfW 85 durch Pelletheizung . Vollwärmeschutz. Umbau innen für helle und zeitgemäße Räume, neue Gaupe. Erhalt des historischen Siedlerhauscharakters.

Bauherr.  junge Familie            
Baujahr.  2012                           
Lph.        1-9

Neubau Niedrigenergiehaus mit Pellet-Solarheizung und Wärmetauscher

Anbau einer Doppelhaushälfte an ein bestehendes Gebäude. Massivbau mit offenem Raumkonzept .

Sehr niedriger Primärenergiebedarf durch intelligente Haustechnik.

Bauherr.  junge Familie            
Baujahr.  2013                           
Lph.        1-9

Neubau an vorhandene Doppelhaushälfte

Holzbauweise und Niedrigenergiestandard . KFW 70

 

Helle Grundrisse und überraschende Raumbeziehungen

Bauherr.  junge Familie            
Baujahr.  2011                           
Lph.        1-9

Eins von zwei Doppelhäuser in Niedrigenergiebauweise und mit Solaranlage. Attraktives Wohnen mit Dachterrase und herrlichem Südgarten.

Bauherr.  junge Familien          
Baujahr.  2008/10                        
Lph.        1-9

Neubau Doppelhäuser

Eins von zwei Doppelhäuser in Niedrigenergiebauweise und mit Solaranlage. Attraktives Wohnen mit Dachterrase und herrlichem Südgarten.

Bauherr.  junge Familien          
Baujahr.  2008/10                        
Lph.        1-9

Winkelhofhaus in Niedrigenergiebauweise.

Hochwertiges Wohnen mit Atriumterrasse als internen Mittelpunkt. Viel privater Freiraum trotz engster Nachbarbebauung.

Bauherr.  junge Familie            
Baujahr.  2012                           
Lph.         1-9